Direkt zum Inhalt
Mann mit Eiscreme
7 Min

Protein Eis selber machen: kalter Snack für heiße Tage

Darum kannst du uns vertrauen

Der Sommer ist da, die Sonne lacht und klar, besonders an heißen Tagen ist das Verlangen nach einer kalten Nachspeise sehr hoch. Leider stecken klassische Eiscremes meist voller Zucker und Fett. Auf leckeres Eis musst du trotzdem nicht verzichten: Selbstgemachtes Protein Eis ist schnell gemacht, gesund und ideal für die schlanke Linie!

Protein Eis: Das Wichtigste in Kürze

  • Protein Eis hat im Gegensatz zu zucker- und fettreicher Eiscreme einen hohen Eiweißgehalt und ist kalorienärmer.
  • Wenn du dein Protein Eis selbst machst, hast du Auswahl der Zutaten und die Nährwerte des Eises in der Hand.
  • Mit unseren Eiweißshakes, dem Zuckerersatz Erythrit, dem Daily Flavour Geschmackspulver sowie eiweißreichen Lebensmitteln lässt sich kinderleicht Eiscreme herstellen. Wir zeigen dir, wie das geht.

Wusstest du, dass die Deutschen durchschnittlich 7,9 Liter Eis pro Jahr verspeisen? Dabei schlagen typische Eissorten, wie Spaghetti-Eis, Salted Caramel oder Cookies mit Schokosauce ganz schön auf das Kalorienkonto … 

Auf ein Eis muss trotzdem nicht verzichtet werden, denn wir von VitaMoment haben eine andere Idee: Stelle dir doch mal dein Eis selber her! Der Vorteil: du allein entscheidest, welche Zutaten in deiner Rezeptur landen und kannst dir so dein ganz persönliches Lieblingseis kreieren. 

Also, worauf wartest du? An den Mixer, fertig, los!

1. Was sind die Vorteile von (High) Protein Eis?

Neben dem leckeren und unverwechselbaren Geschmackserlebnis punktet selbstgemachtes Protein Eis mit tollen gesundheitlichen Vorteilen:

High Protein = Hoher Proteinanteil

Je nachdem, welche Eiweißquelle du für dein Eis verwendest, ist dieses reich an wertvollem Protein. So hat beispielsweise unser Daily Protein Pulver satte 24 g Protein pro Portion. Eine vergleichbare Menge findest du z. B. in 200 g Magerquark, 3 Eiern oder 370 g Kichererbsen.

Protein Eis: Frau in Sportkleidung isst Eis aus einem Becher

Dein Körper ist auf eine tägliche, ausreichende Zufuhr von Protein angewiesen. Denn die kleinen Bausteinchen erfüllen eine Reihe an wichtigen Funktionen. Z. B. dienen sie dazu, deine Muskeln zu stärken, deinen Zellen Stabilität zu verleihen oder um bestimmte Stoffe zu speichern und transportieren zu können. Darüber hinaus trägt eine erhöhte Zufuhr an Protein zu einer lang anhaltenden Sättigung bei und kann Heißhungerattacken vorbeugen.

Fett- und zuckerfrei

Kaum zu glauben, aber selbstgemachtes Proteineis kommt ganz ohne Fett und Zucker aus. Mit diesem Hintergedanken lässt sich ohne ein schlechtes Gewissen ein leckeres Eis genießen.

Protein Eis: Eiswaffel mit Maßband statt Eiskugel

Du kannst deine Gesundheit sogar positiv beeinflussen. Auch deine Zähne werden sich über das zuckerfreie Vergnügen freuen.

Kalorienarm bei wenig Kohlenhydraten

Da dir die Zutaten bei einem selbstgemachten Eis frei überlassen sind, kannst du dieses selbstverständlich auch auf eine low-carb Ernährungsweise anpassen. So wird dein tägliches Kohlenhydrate-Konto kaum belastet und erleichtert dir somit die Entscheidung zu einem geeigneten Nachtisch. Abnehmen und trotzdem Eiscreme naschen ist so ganz einfach möglich.

2. Für wen eignet sich ein Protein Eis?

Egal, wie alt du bist, wie viel Sport du treibst, ob du gerade dabei bist, Gewicht zu verlieren oder Muskeln aufbauen möchtest oder einfach nur gesundheitsbewusst etwas naschen möchtest: Selbstgemachtes Protein Eis ist für jeden geeignet, dem es schmeckt und für Groß und Klein ein Genuss!

Protein Eis: Person rührt selbstgemachtes Eis in der Küche in einer Schüssel

3. Was unterscheidet das Protein Eis von einem herkömmlichen Speiseeis?

Diese Frage können wir schnell für dich klären!

Ein gängiges Speiseeis klettert auf der Kalorien-Skala von 150 bis über 250 kcal hinaus. Je nach Sorte und Größe kann die Zahl variieren. Doch nicht nur die Anzahl der Kalorien ist ausschlaggebend, sondern auch der massive Gehalt an Zucker, Fett oder Sahne. Weder dein Blutzucker noch dein Darm freut sich über die Zufuhr an den ungesunden Inhaltsstoffen. Von dem geringen Anteil an Eiweiß mal ganz abgesehen.

4. Unsere besten Rezepte für Protein Eis

Du möchtest dein eigenes eiweißreiches Eis herstellen? Hier kommen unsere besten Rezepte, mit denen es dir ganz einfach gelingt.

Rezeptidee 1: Protein Eis mit Daily Protein

Wusstest du, dass du unser Daily Protein auch für leckeres Eis nutzen kannst? 

In der klassischen und einfachen Variante zubereitet, gibst du einfach 30 g deines liebsten Proteinpulvers mit 300 ml Wasser oder Milch in einen Shaker, schüttelst kräftig, fügst noch ein paar Eiswürfel hinzu und genießt den leckeren Drink mit Eisgeschmack.

Daily Protein Shake
Daily Protein Shake
7157 Bewertungen
Schoko-Brownie
Vanille
Schoko
13 Geschmäcker
verfügbar
Mehr erfahren
Mehr erfahren

Alternativ kannst du den angemischten Protein-Shake in eine geeignete Eisform füllen und frierst es ein. Nach ein paar Stunden im Gefrierfach kannst du es kühl genießen. Alles ganz ohne Eismaschine!

Protein Eis: Ein Glas mit Eis aus VitaMoment Daily Protein Spaghetti-Eis

Ansonsten ist deiner Kreativität bei der Zubereitung keine Grenzen gesetzt. Um dir einen kleinen Vorgeschmack auf die Möglichkeiten zu geben, geben wir hier unsere besten Tipps preis:

  • Statt Wasser kannst du einfach Milch, Buttermilch oder pflanzliche Drinks verwenden. Du kannst auch die einzelnen Zutaten kombinieren, indem du z. B. 50:50 Wasser und Buttermilch hinzugibst.
  • Mische das Proteinpulver in Quark oder Joghurt und kreiere dir so eine leckere Süßspeise
  • Für deinen individuellen Geschmack nutze auch gerne verschiedene Beeren, Nüsse, Kerne, Kakaonibs, usw.

Hinweis: Bedenke, je nachdem welche weiteren Zutaten du verwendest, ändern sich die Nährwerte. Wähle daher besonders Schokolade oder andere reichhaltige Zutaten mit Bedacht aus.

In unserer VitaMoment Rezeptwelt findest du tolle Inspiration für dein selbstgemachtes Eis: Wie wäre es mit einem knusprigen Haselnuss-Crunch-Eis, einer cremigen Erdnuss-Schoko-Nicecream oder einem fruchtigen Spaghetti-Eis-Dessert

Rezeptidee 2: Protein Eis mit Quark

Quark sollte bei deinem nächsten Einkauf nicht fehlen: Magerquark ist eine wunderbare Eiweißquelle und eignet sich auch hervorragend zur Zubereitung von Protein Eis. 

Gib hierfür 200 g Quark mit einer Zuckeralternative deiner Wahl (z.B. Erythrit) in einen Mixer. Die Mischung stellst du dann in den Gefrierschrank und lässt es gut durchfrieren. Rühre das Eis etwa jede Stunde einmal um, damit sich keine Eiskristalle bilden.

Protein Eis: Selbstgemachtes Fruchteis mit Früchten in einer Schüssel

Ganz nach deinem Geschmack kannst du deinem Eis Früchte, Vanille-Extrakt, Schokoraspeln oder Nüsse hinzufügen. Auch unser Daily Flavour Geschmackspulver ist mit seinen vielen leckeren Sorten ideal, um dein Protein Eis so richtig lecker zu gestalten. 

Tipp: Wenn du es gar nicht erwarten kannst, dein Eis zu genießen, dann haben wir hier eine besonders schnelle Variante für dich: Mixe den Quark mit bereits gefrorenen Früchten und süße es nach Belieben. Schon ist dein Protein Eis fertig und du kannst nach Lust und Laune drauflos schlemmen.

Rezeptidee 3: Protein Eis mit Tofu

Du hast Tofu bisher nur in der herzhaften Küche verwendet? Dann wird es Zeit, auch mal dein Eis daraus herzustellen. Nimm dafür allerdings unbedingt Seidentofu, damit dein Eis die richtige Konsistenz bekommt.

Protein Eis: Eine Schüssel selbstgemachtes Eis mit Tofu und Beeren

Mixe für dein Tofu-Eis 200 g Früchte deiner Wahl mit der gleichen Menge Seidentofu, etwas Pflanzenmilch und 50 ml Wasser zu einer glatten Masse. Süße das Eis nach Belieben oder füge Toppings hinzu. Besonders schnell geht es, wenn du tiefgefrorene Früchte verwendest. Alternativ stelle die Masse für einige Stunden ins Gefrierfach.

5. Unser Fazit zum Thema Protein Eis

Im Gegensatz zu herkömmlichem Eis kann dich ein selbstgemachtes Protein Eis mit wertvollen Nährstoffen und hochwertigem Eiweiß versorgen. 

Mit der zusätzlichen Verwendung von Früchten, Nüssen oder Kernen kannst du das Nährstoffprofil sogar noch aufwerten und das Protein Eis mit deinen Favoriten aufpeppen. So ist es definitiv eine gesunde und leckere Alternative zur gängigen Eiscreme, die voller Zucker, Fett oder Geschmacksverstärkern stecken kann.

Also, worauf wartest du noch? Wir haben die richtigen Produkte: Schnapp dir beispielsweise unser leckeres Daily Protein, den Zuckerersatz Erythrit oder unser Daily Flavour und bereite dir gleich dein leckeres, gesundes Eis zu!

Daily Protein Shake
Daily Protein Shake
7157 Bewertungen
Schoko-Brownie
Vanille
Schoko
13 Geschmäcker
verfügbar
Mehr erfahren
Mehr erfahren

6. Häufige Fragen zum Thema Protein Eis

Da du bei selbstgemachtem Protein Eis alle Zutaten selbst in der Hand hast, kannst du es ganz nach deinen Vorlieben gestalten. Es ist möglich, Protein Eis zuckerfrei und mit wenig Kohlenhydraten zuzubereiten. Damit ist es wesentlich gesünder und kaloriensparender als herkömmliche Eiscreme.
Wie viele Kalorien ein High Protein Eis hat, kommt ganz auf die Eissorte (wenn du es kaufst) bzw. auf die verwendeten Zutaten an (wenn du es selbst machst). Besonders bei selbstgemachtem Protein Eis kannst du durch eine geschickte Auswahl an Zutaten steuern, wie viele Kalorien dein Eis haben soll und es nach Wunsch low carb gestalten.
Es ist ganz einfach, dein eigenes Protein Eis herzustellen. Du kannst dafür eine Eismaschine nutzen oder einen Mixer. Als eiweißreiche Zutaten stehen dir je nach Rezept beispielsweise Proteinpulver, Quark oder Tofu zur Wahl.
  • $number
    $title
Weitere Artikel