Direkt zum Inhalt
Eine Dose VitaMoment Q10
6 Min

15 Fragen und Antworten zum Q10 von VitaMoment

Du fühlst dich seit längerer Zeit abgeschlagen und schaffst es einfach nicht mehr, so viel Leistung zu erbringen, wie du gerne würdest. Noch dazu hast du das Gefühl, dass deine Haut immer schlaffer wird.

Das Problem könnte in deinen Zellen liegen. Wichtige Stoffwechsel-Prozesse sind auf einen ganz entscheidenden Baustein angewiesen, ohne den sie keine Energie bekommen würden: Das Coenzym Q10. Sicher hast du schon mal von Q10 in Anti-Aging-Cremes gehört.

Erfahre hier, wie Q10 in deinem Körper wirkt und wieso eine Einnahme von Q10-Kapseln auch für dich sinnvoll sein kann. 

1. Was ist Q10?

Q10 ist ein Coenzym. Es gehört zu den sogenannten Ubiquinonen (oder auch Ubichinonen) und wird daher auch als Ubiquinon-10 bzw. Ubichinon-10 bezeichnet. 

Q10 kommt in den Zellen unserer Gewebe und Organe vor. Besonders hohe Konzentrationen finden sich in Herz, Lunge, Leber, Gehirn und Nieren, da diese Organe auf viel Energie angewiesen sind.

2. Welche Funktionen hat Q10?

Die Hauptaufgabe von Q10 besteht darin, die Zellen bei der Energiegewinnung aus der Nahrung zu unterstützen. Diese Energie nutzt der Körper für wichtige Stoffwechsel-Prozesse.

Q10 hat außerdem antioxidative Eigenschaften und soll dazu beitragen, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Dadurch könnte einer vorzeitigen Alterung der Haut vorgebeugt werden. Studien zeigten zudem positive Effekte einer Einnahme von Coenzym Q10 auf die Leistungsfähigkeit der Muskeln1, die Prävention von Morbus Parkinson2, die Gefäßdurchlässigkeit und den Blutdruck3 sowie eine Verbesserung von Schmerzen und Müdigkeit bei Fibromyalgie4.

3. Woher bekommt der Körper das Q10?

In einem gesunden Körper wird Q10 normalerweise selbst hergestellt. Zusätzlich befindet sich Q10 in einigen Lebensmitteln, wie Fleisch, Hülsenfrüchten, Nüssen und pflanzlichen Ölen. Über die Nahrung werden täglich etwa 5-10 mg Q10 aufgenommen.

4. Wer hat einen erhöhten Bedarf an Q10?

Etwa ab dem 20. Lebensjahr sorgen Abbauprozesse im Körper für eine sinkende Konzentration von Q10 im Organismus.

Zudem gibt es einige Faktoren, die den Bedarf an Q10 erhöhen können:

  • Stress
  • Rauchen
  • ungesunde Ernährung
  • Einnahme bestimmter Medikamente (z.B. Statine)
  • bestimmte Erkrankungen
  • Reduktionsdiäten
  • Leistungssport
  • Mangel an Mikronährstoffen, die zur Bildung von Q10 benötigt werden (z.B. Vitamin B12, Folsäure, Selen oder Zink)
  • Verluste von Q10 in Lebensmitteln durch Transport, Lagerung oder Erhitzen

5. Wie viel Q10 brauche ich?

In einem gesunden Körper befinden sich etwa 0,5-2 g Q10. Um diese Menge sicherzustellen, sollten täglich mindestens 5-10 mg, mit zunehmendem Alter 30-90 mg Q10 aufgenommen werden. Wer einen erhöhten Bedarf hat (siehe Frage 4), für den kann ein täglicher Verzehr von bis zu 300 mg Q10 sinnvoll sein.

Mit der Nahrung werden täglich etwa 5-10 mg Q10 aufgenommen. 

6. Was passiert bei einem Mangel an Q10?

Ein Q10-Mangel wurde in Studien5 bereits mit einer gestörten Funktion unserer Mitochondrien in Verbindung gebracht. Zudem wurden vermehrte Schädigungen der Zellen beobachtet. Ein Mangel an Q10 kann sich daher in vorzeitiger Hautalterung, Störungen des Stoffwechsels, verringerter Leistungsfähigkeit sowie der Zunahme altersbedingter Erkrankungen zeigen. 

7. Was passiert, wenn ich zu viel Q10 aufnehme?

Bei einer Einnahme sehr hoher Dosierungen (bis zu 300 mg pro Tag) können Nebenwirkungen wie Magen-Darm-Beschwerden, Appetitverlust, Übelkeit, Durchfall oder allgemeines Unwohlsein nicht ausgeschlossen werden.

8. Wie sollte ich die Q10-Kapseln einnehmen?

Die empfohlene Dosierung beträgt eine Kapsel pro Tag. Diese sollte unzerkaut und mit ausreichend Wasser zu einer Mahlzeit eingenommen werden. 

9. Was ist in den Q10-Kapseln enthalten?

Unsere Q10-Kapseln enthalten Q10 in der oxidierten Form Ubiquinon sowie Reismehl. Die Kapselhülle besteht aus rein pflanzlicher Hydroxymethylcellulose.

10. Wie ist die Dosierung der Q10-Kapseln?

Unsere Q10-Kapseln enthalten pro Tagesdosis (= 1 Kapsel) 100 mg Ubiquinon. 

11. Sind die Q10-Kapseln für eine vegane Ernährung geeignet?

Die Q10-Kapseln bestehen aus einem rein pflanzlichen Material und sind daher bei einer vegetarischen sowie veganen Ernährung geeignet.

12. Enthalten die Q10-Kapseln Allergene?

Die Inhaltsstoffe der Kapseln enthalten keine Allergene. Spuren von Ei, Gluten oder Soja können jedoch nicht ausgeschlossen werden.

13. Für wen sind die Q10-Kapseln nicht geeignet?

Die Q10-Kapseln sind nicht für die Anwendung bei Kindern, Schwangeren und Stillenden geeignet. Die Einnahme von Q10 zusätzlich zu Medikamenten sollte mit einem Arzt besprochen werden.

14. Können Wechselwirkungen mit Medikamenten auftreten?

Wenn du bereits Medikamente einnimmst, besprich die Einnahme von Q10 bitte vorher mit deinem Arzt. Insbesondere bei der Einnahme von Blutgerinnungshemmern (Vitamin K-Antagonisten), Asthma-Mitteln und bei einer Strahlentherapie ist Vorsicht geboten: Coenzym Q10 könnte gegebenenfalls die Wirksamkeit der Medikamente herabsetzen. 

15. Warum wird für die Q10-Kapseln Ubiquinon verwendet und nicht das besser verfügbare Ubiquinol?

In unseren Q10-Kapseln setzen wir auf die natürliche oxidierte Form des Q10, Ubiquinon. Dieses wird weniger gut vom Körper aufgenommen als die reduzierte Form Ubiquinol. Der Nachteil an Ubiquinol ist jedoch seine Empfindlichkeit gegenüber Sauerstoff, es oxidiert sehr schnell und kann dadurch schlechter verwertet werden. Um diese Oxidation zu verhindern, wären aufwändige und kostenintensive Herstellungsverfahren notwendig. 

Daher haben wir uns für Ubiquinon entschieden, um unseren Kunden ein kostengünstigeres Produkt anbieten zu können. Die höchstmögliche Dosierung von 100 mg Q10 pro Tagesdosis sowie die wasserlösliche Kapsel garantieren eine verbesserte Bioverfügbarkeit im Körper. Du nimmst also die Menge auf, die dein Körper benötigt, ohne das Risiko von Verlusten durch Oxidation einzugehen.

  • 1
    Effects of acute and 14-day coenzyme Q10 supplementation on exercise performance in both trained and untrained individuals
  • 2
    Effects of coenzyme Q10 in early Parkinson disease: evidence of slowing of the functional decline
  • 3
    The Use of Coenzyme Q10 in Cardiovascular Diseases
  • 4
    Can Coenzyme Q10 Improve Clinical and Molecular Parameters in Fibromyalgia?
  • 5
    Coenzyme Q10 Supplementation in Aging and Disease
Weitere Artikel
Frau begutachtet ihre Lippe im Spiegel
Immunsystem

Die 10 besten Hausmittel gegen Herpes

Gehörst du auch zu den Menschen, die mehrmals im Jahr an lästigem Herpes leiden? Erfahre hier, mit welchen Hausmitteln du deinen Beschwer...

Jetzt lesen