Direkt zum Inhalt
Auswahl verschiedener Produkte von VitaMoment
7 Min

Einnahme-Empfehlungen für unsere VitaMoment Produkte

Darum kannst du uns vertrauen
Die Wechselwirkungen zwischen einzelnen Vitaminen und Mineralstoffen sind untereinander sehr komplex. Bestimmte Kombinationen von Nahrungsergänzungen können deren Wirkung abschwächen. Andere Kombinationen ergänzen sich dagegen, sodass du von einer optimalen Wirkweise profitieren kannst.

Einnahme-Empfehlungen: Das Wichtigste in Kürze

  • Einnahme-Empfehlungen dienen zur optimalen Aufnahme und Verwertung von Wirkstoffen im Körper sowie zur Vermeidung von Wechselwirkungen mit anderen Wirkstoffen, Lebensmitteln oder Medikamenten.
  • Bitte halte dich stets an die konkreten Einnahme-Empfehlungen bei all unseren Produkten.
  • Bitte kläre die Einnahme bei Unsicherheiten ärztlich ab.

Wir zeigen dir, wie du deine Nahrungsergänzungen ideal miteinander kombinierst und so negative Wechselwirkungen vermeidest.

Praktisch: Hier findest du eine Einnahme-Tabelle zum Herunterladen.

1. Wieso gibt es Einnahme-Empfehlungen für Nahrungsergänzungsmittel?

Nahrungsergänzungsmittel sollen dir dabei helfen, dich neben deiner Ernährung mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Besonders profitierst du von der Einnahme, wenn dein Körper die Einzelwirkstoffe optimal verwerten kann. Es gibt einige Grundregeln, an die du dich halten solltest, um ein sicheres Gefühl zu bekommen und Wechselwirkungen zu vermeiden:

  • Überdosierung vermeiden: Einige Nährstoffe können toxisch sein, wenn sie in großen Mengen eingenommen werden. Einnahme-Empfehlungen bieten Richtlinien, um Überdosierungen und damit verbundene gesundheitliche Probleme zu vermeiden. Die Empfehlung für die tägliche Dosierung der VitaMoment-Produkte findest du auf der Verpackung jedes Produkts.
  • Optimale Aufnahme sicherstellen: Am meisten profitierst du von der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, wenn dein Körper sie optimal aufnehmen und verwerten kann. Aus diesem Grund findest du auf der Verpackung der VitaMoment-Produkte eine Empfehlung, wann oder wie du sie am besten einnehmen solltest.
  • Wechselwirkungen untereinander vermeiden: Einige Wirkstoffe können sich gegenseitig in der Aufnahme blockieren. Um dies zu vermeiden, findest du im Folgenden Tipps, wie du unsere Produkte einnimmst und negative Wechselwirkungen verhinderst.
  • Wechselwirkungen mit Medikamenten vermeiden: Auch bestimmte Medikamente können die Aufnahme von Nahrungsergänzungen beeinträchtigen oder mit ihnen auf negative Weise interagieren. Daher solltest du im Zweifel die Einnahme immer mit einem Arzt oder einer Ärztin abklären.

2. Einnahme-Empfehlungen für unsere VitaMoment-Produkte

Wir zeigen dir, wie du unsere Produkte einnehmen kannst, um die Wirkstoffe optimal im Körper aufzunehmen und mögliche unerwünschte Wechselwirkungen zu vermeiden.

Einnahmezeitpunkt für VitaMoment-Produkte

Die meisten unserer Nahrungsergänzungen in Kapselform solltest du mit ausreichend Flüssigkeit (im Idealfall Wasser) zu einer Mahlzeit einnehmen. Ausnahmen davon gelten für folgende Produkte:

  • Die Milchsäurebakterien werden auf nüchternen Magen, 30 Minuten vor der ersten Mahlzeit eingenommen.
  • Der Darm-Wellness-Drink wird 15 Minuten vor der ersten Mahlzeit des Tages getrunken.
  • Durch seine entspannende Wirkung kann das Magnesiumcitrat bei Schlafproblemen abends eingenommen werden.
  • Das Gute-Nacht-Spray enthält Melatonin, daher solltest du es etwa 30 Minuten vor dem Schlafengehen einnehmen.

VitaMoment-Produkte miteinander kombinieren

Prinzipiell sind unsere Nahrungsergänzungsmittel so konzipiert, dass du sie ohne Probleme miteinander kombinieren kannst. Einige wenige Wirkstoffe können sich allerdings untereinander in der Wirkung beeinflussen:

  • Die Aufnahme von Chrom kann durch die Einnahme von Eisen und Zink beeinträchtigt werden.
  • Die Wirkung von Selen könnte durch Vitamin C vermindert werden. Wir empfehlen dir deshalb, beide Produkte nicht gleichzeitig zu verwenden.
  • Die Einnahme des Stoffwechsel-Komplexes sollte nicht während der 3-Phasen-Darmkur erfolgen.
  • Die Einnahme des Blutzucker-Komplexes sollte nicht mit der Einnahme von Zink oder Chrom kombiniert werden.
  • Der Basen-Komplex sollte nicht gemeinsam mit Zink eingenommen werden.
  • Eine zusätzliche Einnahme von Vitamin D in Kombination mit dem Herz-Gefäß-Komplex sollte nur nach ärztlicher Absprache erfolgen.
  • Eine zusätzliche Einnahme von Zink, Jod oder Selen in Kombination mit dem Schilddrüsen-Komplex sollte nur nach ärztlicher Absprache erfolgen.
  • Eine zusätzliche Einnahme von Zink oder Selen in Kombination mit dem Prostata-Komplex sollte nur nach ärztlicher Absprache erfolgen.

VitaMoment-Produkte mit Lebensmitteln kombinieren

Einige Inhaltsstoffe in bestimmten Nahrungsmitteln können die Aufnahme unserer Wirkstoffe beeinträchtigen:

  • Die Aufnahme von Chrom könnte durch die gemeinsame Einnahme mit phytathaltiger Nahrung (Getreide, Hülsenfrüchte) beeinträchtigt werden.
  • Beim Herz-Gefäß-Komplex sollte zwei Stunden vor und nach der Einnahme auf den Konsum von Kaffee, Schwarz- und Grüntee sowie Milchprodukte verzichtet werden.
  • Die Aufnahme des Blutzucker-Komplexes könnte durch die gemeinsame Einnahme mit phytathaltiger Nahrung (Getreide, Hülsenfrüchte) beeinträchtigt werden.
  • Die Einnahme des Blutzucker-Komplexes sollte nicht am selben Tag wie der Konsum von grünem Tee erfolgen.
  • Die Aufnahme des Basen-Komplexes könnte durch die gemeinsame Einnahme mit phytathaltiger Nahrung (Getreide, Hülsenfrüchte) beeinträchtigt werden.
  • Die Aufnahme des Schilddrüsen-Komplexes könnte durch die gemeinsame Einnahme mit phytathaltiger Nahrung (Getreide, Hülsenfrüchte) beeinträchtigt werden.
  • Die Aufnahme des Prostata-Komplexes könnte durch die gemeinsame Einnahme mit phytathaltiger Nahrung (Getreide, Hülsenfrüchte) beeinträchtigt werden.
  • Der Konsum von Koffein und Alkohol kann die Aufnahme vieler Nährstoffe im Körper negativ beeinflussen.

VitaMoment-Produkte mit Medikamenten kombinieren

Einige Wirkstoffe können auf unerwünschte Weise mit Medikamenten reagieren. Bitte sprich bei Unsicherheiten die gemeinsame Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln und Medikamenten immer ärztlich ab!

  • Die Einnahme von Q10 in Kombination mit Medikamenten sollte immer ärztlich abgeklärt werden. Q10 könnte gegebenenfalls die Wirksamkeit einiger Medikamente herabsetzen. Besondere Vorsicht ist bei der Einnahme von Blutgerinnungshemmern (Vitamin-K-Antagonisten), Asthma-Mitteln sowie bei einer Strahlentherapie gegeben.
  • Bestimmte Inhaltsstoffe im Mental-Komplex (z.B. Johanniskraut) könnten die Wirksamkeit von Antidepressiva und anderen Medikamenten (z.B. Pille) beeinträchtigen.
  • Bei der Einnahme des Herz-Gefäß-Komplexes in Kombination mit Medikamenten, insbesondere Blutgerinnungshemmern, sollte ärztlicher Rat eingeholt werden.

Einnahme von VitaMoment-Produkten bei bestehenden Erkrankungen oder einer Schwangerschaft

Einige Wirkstoffe in unseren Nahrungsergänzungsmitteln könnten bei bereits bestehenden Erkrankungen bzw. während der Schwangerschaft und Stillzeit zu unerwünschten Nebenwirkungen führen. Bitte sprich bei Unsicherheiten die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln bei bestehenden Erkrankungen immer ärztlich ab!

  • Die Einnahme von Q10 ist für Schwangere und Stillende nicht zu empfehlen.
  • Chrom sollte bei eingeschränkter Nieren- oder Leberfunktion sowie in der Schwangerschaft nur nach ärztlicher Absprache eingenommen werden.
  • Schwangere und Stillende sollten den Mental-Komplex nicht einnehmen.
  • Bei Schluckbeschwerden sind der Stoffwechsel-Komplex sowie Glucomannan nicht geeignet.
  • Ashwagandha sollte nicht in der Schwangerschaft oder Stillzeit eingenommen werden.
  • Der Blutzucker-Komplex ist nicht für Schwangere und Stillende geeignet.
  • Der Schilddrüsen-Komplex kann bei einer Schilddrüsenüberfunktion sowie einem Morbus Basedow kontraproduktiv wirken.

Einnahme von VitaMoment-Produkten bei Allergien und Unverträglichkeiten

Einige unserer Produkte enthalten Inhaltsstoffe, die bei manchen Menschen zu Unverträglichkeits- oder Allergiesymptomen führen können:

  • Die Extrakte aus Johanniskraut und Baldrian im Mental-Komplex könnten allergische Reaktionen in Form von Hautausschlägen hervorrufen.
  • Wie bei jeder Frucht können allergische Reaktionen auf den Granatapfel-Extrakt im Herz-Gefäß-Komplex nicht ausgeschlossen werden.
  • Der Blutzucker-Komplex enthält glutenhaltige Inhaltsstoffe. Bei einer Allergie auf Krebstiere, Eier, Fische, Sojabohnen, Milch, Lupine, Schwefeldioxid oder Sulfite könnte es zu Kreuzkontaminationen kommen.
  • Bei einer allergischen Reaktion auf Kürbis oder kürbisähnliche Pflanzen, wie Zucchini oder Wassermelone, sollte die Einnahme des Prostata-Komplexes ärztlich abgeklärt werden.

Generell solltest du bei der Einnahme immer die Zutatenliste auf mögliche Auslöser einer Allergie oder Unverträglichkeit überprüfen.

3. Unser Fazit zum Thema Einnahme-Empfehlungen

Wir wollen dich mit unseren Produkten auf dem Weg zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden unterstützen. Damit du in vollem Umfang von unseren Wirkstoffen profitieren kannst und unerwünschte Wechselwirkungen vermeidest, geben wir dir Empfehlungen für die optimale Einnahme.

In dieser praktischen Tabelle findest du unsere wichtigsten Einnahme-Empfehlungen übersichtlich dargestellt. Du kannst dir die Tabelle einfach ausdrucken und jederzeit als Einnahme-Hilfe verwenden.

4. Häufige Fragen zum Thema Einnahme-Empfehlungen

Bitte beachte bei der Einnahme von Nahrungsergänzungen immer die Einnahme-Empfehlungen. Diese findest du auf den Produkt-Verpackungen sowie auf den jeweiligen Produktseiten unter vitamoment.de.
Einnahme-Empfehlungen dienen dazu, dass Wirkstoffe optimal im Körper aufgenommen und verwertet werden. Außerdem sollen sie Wechselwirkungen mit anderen Wirkstoffen, Lebensmitteln oder Medikamenten verhindern.
Du findest die Einnahme-Empfehlungen für unsere Produkte auf den Produkt-Verpackungen sowie auf den jeweiligen Produktseiten unter vitamoment.de
Gleichzeitige Einnahme meint die Einnahme mehrerer Nahrungsergänzungsmittel oder Medikamente zum selben Zeitpunkt, teils auch im Tagesverlauf.
Einnahme zu einer Mahlzeit bedeutet, dass du die Nahrungsergänzung während des Essens oder direkt danach einnehmen solltest, da der Wirkstoff im Magen in die Nahrung eingebettet werden sollte. 

  • $number
    $title
Weitere Artikel