Direkt zum Inhalt
Wie viel sollte man am Tag trinken?
7 Min

Wie viel sollte man am Tag trinken?

Darum kannst du uns vertrauen

Ausreichendes Trinken ist nicht nur lebensnotwendig, sondern auch eine wichtige Voraussetzung dafür, dass du leistungsfähig bist und dich wohlfühlst. Schließlich besteht der menschliche Körper zu fast zwei Dritteln aus Wasser.

Um den ständigen Flüssigkeitsverlust des Körpers auszugleichen, solltest du genug Wasser trinken. Wer ausreichend trinkt, lebt nicht nur gesünder, sondern kann sich auch besser konzentrieren und fühlt sich fitter.

Ein Flüssigkeitsmangel kann zu Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindel und Kreislaufproblemen führen. Kommen auch dir diese Symptome bekannt vor?

Vielen Menschen fällt es schwer, jeden Tag genug zu trinken. Hier erfährst du, wie viel Wasser du täglich benötigst und wie du es schaffst, immer ausreichend zu trinken.

Dir ist pures Wasser zu langweilig? Es gibt viele Wege, um dein Wasser schmackhafter zu machen. Einer davon ist unser Magnesiumcitrat. Eine gute Versorgung mit Magnesium unterstützt lebenswichtige Körperprozesse und bewahrt dich vor Mangelsymptomen, wie Krämpfen oder Müdigkeit. Das Pulver lässt sich ideal in Wasser auflösen und verleiht diesem einen angenehm zitronigen Geschmack.

1. Wie viel sollte ich trinken?

Jeder Mensch hat einen ganz individuellen Flüssigkeitsbedarf. Wie viel du persönlich trinken solltest, ist von verschiedenen Faktoren abhängig:

  • Deiner Körpergröße und deinem Körpergewicht: Je größer und schwerer du bist, umso mehr Flüssigkeit benötigt dein Körper generell.
  • Deinem Energieumsatz: Je mehr Kalorien du täglich verbrauchst (beispielsweise durch harte körperliche Arbeit oder Sport), desto mehr musst du trinken.
  • Der Umgebungstemperatur: An heißen Tagen und in warmen Räumen benötigst du eine höhere Flüssigkeitszufuhr.
  • Deinem Essen: Je mehr salzhaltige Speisen du konsumierst, umso mehr Flüssigkeit musst du deinem Körper zuführen.

Frau trinkt ein Glas Wasser

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt Erwachsenen als Faustregel, rund 1,5 Liter Wasser am Tag zu trinken. Jedoch kann sich der Wasserbedarf bei Hitze oder durch körperliche Anstrengung auf das Drei- bis Vierfache erhöhen. Du solltest täglich also mindestens 1,5 bis 2 Liter trinken.

Mit zunehmendem Alter braucht der Körper in der Regel weniger Wasser. Während der Schwangerschaft und besonders während der Stillzeit steigt der Flüssigkeitsbedarf hingegen an.

2. Wann sollte ich trinken?

Die goldene Regel lautet: Trinke regelmäßig.

Am besten trinkst du über den Tag verteilt immer wieder kleine Mengen. Auf Vorrat große Mengen zu trinken, funktioniert übrigens nicht: Dein Verdauungstrakt kann pro Stunde nur bis zu 800 ml Flüssigkeit verwerten, der Rest wird direkt über die Nieren ausgeschieden.

Wichtig ist ebenfalls, dass du vor körperlichen und geistigen Anstrengungen sowie währenddessen ausreichend trinkst. Gerade im Sommer verliert dein Körper durch den Schweiß hohe Mengen an Flüssigkeit.

Man trinkt im Bett ein Glas Wasser

Das gilt auch bei hohen Nachttemperaturen in den Sommermonaten. Hier schwitzt du teilweise bis zu einem halben Liter Wasser aus. Damit du nachts nicht ständig zur Toilette musst, trinke abends jedoch lieber nur einen kleinen Schluck und fülle deinen Flüssigkeitshaushalt gleich morgens mit einem großen Glas Wasser auf.

3. Was sollte ich trinken?

Empfehlenswerte Durstlöscher sind immer auf Wasserbasis und enthalten möglichst wenig Kalorien. Beim Trinken sollte Wasser daher immer die Basis sein.

Falls dir Leitungs- oder Mineralwasser zu langweilig ist, kannst du deinem Wasser selbstverständlich durch die Zugabe von Kräutern, Gemüse oder Obst einen interessanteren Geschmack geben. Folgende Geschmacksverstärker eignen sich hervorragend:

  • Minze
  • Gurken
  • Beeren
  • Zitrone
  • Ingwer

Auch unser Magnesiumcitrat ist wunderbar geeignet, um deinem Wasser einen lecker zitronigen Geschmack zu geben. Das Pulver kannst du ganz einfach in Wasser oder Tee auflösen und so in deine tägliche Trinkroutine integrieren. Durch die Bindung an Citrat wird das Magnesium optimal in deinen Körper aufgenommen und beugt so Mangelerscheinungen vor.

Ungesüßte Kräutertees sind ebenfalls gesunde und kalorienarme Durstlöscher. Auch Kaffee darf zu deiner täglichen Flüssigkeitsbilanz hinzugezählt werden. Der Mythos, dass Kaffee dem Körper Wasser entziehen würde, stimmt nicht. Beachte jedoch, dass du eine Menge Kalorien zu dir nimmst, wenn du deinen Kaffee mit Milch oder Zucker genießt.

Was die Temperatur deiner Getränke angeht, solltest du sie nicht zu kalt konsumieren. Zu kalte Getränke können eine Belastung für den Kreislauf darstellen und an heißen Tagen zu vermehrtem Schwitzen führen. Besser ist es, wenn dein Wasser Raumtemperatur hat.

4. Wie schaffe ich es am Tag mehr zu trinken?

Vielen Menschen fällt es schwer, jeden Tag ausreichend zu trinken. Ein paar einfache Tipps und Tricks können dir jedoch dabei helfen, mehr Flüssigkeit zu dir zu nehmen:

Infografik: So trinkst du mehr!

  • Beginne den Morgen mit einem Glas Wasser. So füllst du die Flüssigkeitsspeicher auf, die sich nachts entleert haben und kurbelst deinen Stoffwechsel an.
  • Nimm unterwegs stets eine Trinkflasche mit. So hast du dein Wasser immer dabei und behältst außerdem deine Trinkmenge im Blick.
  • Hab dein Getränk immer griffbereit. So wirst du ständig ans Trinken erinnert und du umgehst die Hürde, dir erst ein neues Wasser holen zu müssen.
  • Trinke aus größeren Gefäßen. Eine 1-Liter-Flasche ist eine gute Motivation, mehr zu trinken. Zusätzlich kannst du so nachvollziehen, wie viel du bereits getrunken hast.
  • Gewöhne dir an, zu den Mahlzeiten zu trinken. Dies kann helfen, mehr zu trinken und gleichzeitig dafür sorgen, dass du weniger isst.
  • Iss wasserhaltiges Obst und Gemüse. Gurken, Melonen, Erdbeeren und Tomaten sind ideale Unterstützer für deinen Flüssigkeitshaushalt.
  • Mache dir Erinnerungen. Spezielle Apps fürs Handy oder kleine Klebenotizen am Computer oder Kühlschrank sorgen dafür, dass du nie vergisst, genug zu trinken.

In folgendem Artikel zeigen wir dir weitere tolle Tricks, wie du es schaffst, mehr Wasser zu trinken:

5. Was sollte ich beim Trinken noch beachten?

Trinke idealerweise bevor du Durst hast. Bei vielen Menschen ist das Durstempfinden nicht besonders stark ausgeprägt. Wenn sie Durst verspüren, ist das bereits ein Warnzeichen, dass dem Körper zu viel Flüssigkeit fehlt.

Durch Schwitzen verliert dein Körper neben Wasser auch wichtige Mineralstoffe, wie Calcium, Magnesium und Natrium. Achte darauf, dass du über deine Getränke und dein Essen ausreichend davon aufnimmst.

Person gießt sich ein Glas Wasser ein

Auch durch Alkohol werden vermehrt Flüssigkeit und wichtige Mineralstoffe aus dem Körper geschwemmt. Konsumiere alkoholische Getränke daher nur selten und achte darauf, stets ausreichend Wasser dazu zu trinken.

Man kann übrigens auch zu viel trinken: In den letzten Jahren wurde immer wieder von Leistungssportlern berichtet, bei denen eine zu hohe Wasserzufuhr tödlich endete. Grund für diese Wasservergiftung ist ein Natriummangel im Blut. Allerdings treten diese Folgen erst bei einer Trinkmenge von mehreren Litern ein.

Wer unter Erkrankungen der Nieren oder des Herz-Kreislauf-Systems leidet, sollte seine individuelle Trinkmenge ärztlich abklären.

Fazit

Wer zu wenig trinkt, riskiert Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen und Müdigkeit. Im schlimmsten Fall können schwere gesundheitliche Schäden die Folgen eines Wassermangels im Körper sein.

Es ist gar nicht so schwierig, jeden Tag ausreichend zu trinken. Indem du einen oder zwei Tipps aus diesem Beitrag in deinen Alltag einbaust, kannst auch du vom Trinkmuffel zum Trinkexperten werden.

Am allerwichtigsten ist, dass du dich daran gewöhnst, regelmäßig gesunde Getränke zu dir zu nehmen. Lege am besten deine persönlichen Trinkroutinen fest, damit es dir leichter fällt, jeden Tag ausreichend zu trinken.

Du wirst sehen: Je mehr gesunde Getränke du zu dir nimmst, desto besser wirst du dich fühlen und umso konzentrierter und leistungsfähiger durch den Tag kommen.

Dir ist pures Wasser zu langweilig? Dann peppe es mit lecker-zitronigem Magnesiumcitrat auf und versorge dich gleichzeitig mit dem lebenswichtigen Mineralstoff.

  • $number
    $title
Weitere Artikel