Abnehmen

5 Motivationstipps für deine Ernährungsumstellung

Geschrieben von Antonia Drews
Aktualisiert am

Mal Hand aufs Herz. Wie du dich gesund ernähren könntest, das weißt du vermutlich bereits. Das Problem liegt meist nicht im Wissen, sondern in der Umsetzung, denn eine Ernährungsumstellung kann ein Kampf von deinem Kopf gegen deinen Bauch sein.

Dein Kopf kennt die Vorteile einer gesunden und antientzündlichen Ernährung. Er möchte etwas mehr Gemüse sowie weniger Weizen und Zucker auf dem Teller sehen. Dein Bauch steht aber auf den Geschmack von Fast-Food oder Süßigkeiten. Hin und wieder ist dein Bauch stärker als dein Kopf, weshalb du mit deiner Ernährungsumstellung vielleicht nicht so gut vorankommst, wie du es dir wünschst. Damit es dir künftig etwas leichter fällt, sind hier fünf Tipps für deine Ernährungsumstellung.

Inhaltsverzeichnis

Los geht’s direkt mit dem ersten Tipp.

Tipp 1: Beginne mit kleinen Schritten

Das könnte zum Beispiel sein, dass du morgens nicht mehr zum geliebten Wurstbrot greifst, sondern dir einen Quark mit Beeren und etwas Daily Flavour zubereitest oder ein Rührei machst. Wenn du diese morgendliche Routine nach einiger Zeit verinnerlicht hast, machst du dich an die nächste Mahlzeit.

Tipp 2: Emotionalisiere dein Ziel

Was wird dich erwarten, wenn du es erreicht hast? Wie fühlst du dich dann? Nimm dir am besten abends vor dem Zubettgehen ein paar Minuten und stelle dir vor welch ein Selbstbewusstsein du hast, sobald du dein Ziel erreicht hast. Überlege dir mögliche Komplimente von anderen und denke an neugewonnene Freiheiten, die dein gesünderes und womöglich auch schlankeres Ich dir bietet. 

Tipp 3: Der Weg ist das Ziel

Verstehe, dass jeder noch so kleine Schritt wichtig für dein großes Ziel ist. Realisiere die kleinen Erfolge. Das schafft Motivation für den nächsten kleinen Schritt. Und solltest du mal in die falsche Richtung laufen, ist es halb so schlimm, denn du hast schon so viele Erfolge einheimsen können, um trotzdem weiterzumachen. 

Tipp 4: Motiviere dich selbst

Es ist absolut normal, wenn du zwischendurch demotiviert bist und zweifelst. Aber frage dich dann: Was ist die Alternative? Zu einem anderen Zeitpunkt wird es nicht leichter sein. Du wirst nur noch länger schlechte Gewohnheiten mit dir rumtragen und womöglich auch zunehmen. Von Tag zu Tag wird es dir schwerer fallen, mit einer umfangreichen Ernährungsumstellung zu beginnen. Du wirst auf Radikaldiäten zurückgreifen, die dir kurzfristig Erfolge liefern. Und dann? Dann kommt der Jojo-Effekt. Deshalb starte jetzt, starte heute und verändere deinen Lebensstil langfristig!

Tipp 5: Teile dein Vorhaben

Sobald du Freunden, deiner Familie oder Arbeitskollegen von deiner Ernährungsumstellung erzählt hast, wird es für dich nicht mehr so einfach sein, aufzugeben. Schließlich werden sie dich regelmäßig mit Fragen löchern und sich über deinen aktuellen Stand informieren wollen.

Bonus-Tipp: Figur-Fit-Paket

Bei einer Ernährungsumstellung können gerade die Phasen zwischen den Mahlzeiten besonders schwierig sein. Damit diese dir leichter gelingen, haben wir das Figur-Fit-Paket zusammen gestellt. Hier erhältst du neben einer Mischung für leckere Protein-Pacakes den natürlichen Abnehmhelfer Glucomannan. Die Kapseln mit Konjakwurzelpulver kannst du zusammen mit Flüssigkeit einnehmen, um so dein Sättigungsgefühl zu steigern. Zudem kannst du dir beim Figur-Fit-Paket zweimal eine Daily Protein Geschmacksrichtung deiner Wahl aussuchen, um dir damit leckere Eiweißshakes zu machen. So gelingt dir deine Ernährungsumstellung mit den Produkten im Figur-Fit-Paket noch leichter.

Figur-Fit-Paket
€69.64 €78.39 (€4.53/100g)

Weitere Artikel