Protein Kürbisbrot

Das Kürbisbrot ist außen knusprig und innen soft. Mit einem Kräuter-Frischkäse schmeckt das Brot besonders lecker.

Nährwerte

pro Scheibe
kcal
158
KH
20g
Protein
11g
Fett
3g

Empfohlene Utensilien

  • Kochtopf
  • Pürierstab
  • Schüsseln
  • Backblech
  • Backpapier
  • Backpinsel
  • Küchenwaage

Zutaten

Für
Brot
  • 800 g
    Hokkaido
  • 375 g
    Vollkorn-Dinkelmehl
  • 115 g
  • 2 Pck.
    Trockenhefe
  • 70 g
    Kürbiskerne
  • 2 TL
    Salz
  • 10 ml
    Kürbiskernöl
  • Schuss Milch

Zubereitung

  • 1
    Hokkaido waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Wasser in einem Topf erhitzen, die Kürbisstücke hinzugeben und bei mittlerer Hitze etwa 10-15 Minuten weich kochen. Restliches Wasser abgießen und den Hokkaido mit einem Pürierstab zu Mus verarbeiten. Kurz abkühlen lassen. 
  • 2
    Lauwarmes Püree mit der Trockenhefe vermengen. In einer weiteren Schüssel Backeiweiß, Dinkelmehl, Salz und Kürbiskernöl vermengen. Püree hinzufügen und zu einem Teig kneten. Eventuell etwas Milch untermischen, falls der Teig zu fest ist. Etwa 50 g Kürbiskerne untermischen, Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort etwa 45 Minuten gehen lassen. 
  • 3
    Etwas Dinkelmehl auf der Arbeitsplatte verteilen und den Teig zu einem Brot formen. Brotlaib einritzen, mit etwas Milch bepinseln und den restlichen 20 g Kürbiskernen garnieren.
  • 4
    Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Das Kürbisbrot etwa 50 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit die Temperatur auf etwa 160 Grad reduzieren.
Weitere Rezepte