AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 1) Allgemeines

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: „AGB“ genannt) von 

HealthEntry GmbH
Geschäftsführer: Jussi Seifart und Robert Schäfer
Mittelweg 125d
20148 Hamburg

E-Mail: service@vitamoment.de

Telefonnummer: +49 40 696326501

Faxnummer: +49 40 44506167

Registergericht: Amtsgericht Hamburg HRB 145034
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE310190575

 

(im Folgenden: „Anbieter“) gelten für alle Bestellungen im Shop von www.vitamoment.de.

Mit Abschluss der Bestellung akzeptiert der Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters. Alle Vereinbarungen im Rahmen der Online-Bestellung des Kunden können im beidseitigem Kaufvertrag, den AGB und der Auftragsbestätigung des Anbieters eingesehen werden. Abweichende Bedingungen, die der Anbieter nicht ausdrücklich per Schriftform anerkennt, sind unverbindlich, auch wenn der Anbieter nicht ausdrücklich widerspricht. Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten gegenüber Unternehmen somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Für den Erwerb von Gutscheinen gelten diese AGB entsprechend, sofern nicht ausdrücklich etwas Abweichendes geregelt ist.

2) Vertragsschluss

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog mit Produktbeschreibungen dar. Ob eine Bestellung angenommen wird, liegt im freien Ermessen des Anbieters. Sofern eine Online-Bestellung nicht durch den Anbieter ausgeführt wird, erhält der Besteller unverzüglich eine Nachricht per E-Mail. Dies setzt voraus, dass der Käufer seine E-Mail-Daten korrekt hinterlegt hat. Durch die Auswahl der Ware und dem Hinzufügen zum Warenkorb erhält der Käufer die Option, die Richtigkeit seiner Bestellungen zu überprüfen. Nach Auswahl der Bezahlart kann der Kunde die Einzelheiten seines Onlinekaufs nochmals überprüfen und ggf. korrigieren. In diesem Rahmen wird der Kunde aufgefordert, den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zuzustimmen. Durch diesen Vorgang gibt der Käufer ein rechtsverbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Im Anschluss erhält der Käufer eine Bestellbestätigung per E-Mail. Hiermit informiert der Anbieter, dass die Bestellung ordnungsgemäß an den Anbieter übermittelt worden ist. Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung. Der Abschluss des Kaufvertrages erfolgt jedoch erst mit der Aussendung einer weiteren E-Mail, mit der die Auslieferung der Ware bestätigt wird. Mit dieser Versandbestätigung ist der Kaufvertrag rechtswirksam zustande gekommen. 

3) Widerrufsbelehrung

Ist der Kunde Verbraucher, steht ihm nach den gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist hierbei jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB). Der Kunde findet die Widerrufsbelehrung in unserem Onlineshop unter dem folgenden Link.

4) Preise und Zahlungen

Es gelten jeweils die Preise zum Bestellzeitpunkt. Die Preisangaben verstehen sich inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zuzüglich möglicher Versandkosten.

Folgende Zahlungsarten stehen zur Verfügung: 

Kreditkarte: Bei dieser Zahlungsart wird zum Zeitpunkt des Onlinekaufs der Betrag auf der Kreditkarte des Kunden reserviert. Die tatsächliche Belastung der Kreditkarte erfolgt parallel zu der Erstellung der Versandbestätigung per E-Mail. Etwaige Rückzahlungsforderungen des Kunden werden vom Anbieter dem Kreditkartenkonto des Kunden gutgeschrieben.

Paypal: Bei dieser Zahlungsart wird der Kunde nach Klick-Bestätigung auf die Paypal-Seite weitergeleitet. Nach Abschluss der Zahlung über das eigene Paypal-Konto wird der Kunde aufgefordert, den Kauf im Online-Shop abzuschließen. Der Kunde erhält im Anschluss jeweils eine Bestätigungs-E-Mail durch den Online-Shop und durch Paypal. Etwaige Rückzahlungsforderungen des Kunden werden vom Anbieter dem Paypal-Konto des Kunden gutgeschrieben.

Sofortüberweisung: Bei dieser Zahlungsart wird zum Zeitpunkt des Onlinekaufs der Überweisungsprozess gestartet und eine Überweisungsmaske geladen. In einem bereits vorausgefüllten Überweisungsformular müssen Sie lediglich Ihre Bankleitzahl, Ihre Kontonummer und Ihren Namen eingeben und anschließend wie gewohnt mit Ihrer PIN und TAN die Transaktion bestätigen.

Vorkasse: Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse erhält der Kunde unsere Bankverbindung in separater E-Mail. Nach Zahlungseingang liefern wir die Ware.

Trotz höchster Sorgfalt kann es in Ausnahmefällen dazu kommen, dass Waren im Online-Shop mit einem fehlerhaften Preis ausgezeichnet sind. Zudem können im Nachgang eines Kaufes Auftragsbestätigungen fehlerhafte Angaben enthalten. Sollte dem ein technisch bedingter Fehler zugrunde liegen, so ist der Anbieter zur Anfechtung des Kaufvertrages berechtigt. Der Anbieter hat diesen Irrtum jedoch zu beweisen.

Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so ist der Verkäufer berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Falls ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist der Verkäufer berechtigt, diesen geltend zu machen.

Der Verkäufer ist berechtigt, sich bei der Abwicklung der Zahlung der Dienste vertrauenswürdiger Dritter zu bedienen. Bei Zahlungsverzug des Kunden darf der Verkäufer seine Forderungen an ein Inkassobüro abtreten und die zur Zahlungsabwicklung erforderlichen personenbezogenen Daten an diesen Dritten übertragen. Im Falle der Einschaltung Dritter in die Zahlungsabwicklung, gilt die Zahlung im Verhältnis zu uns erst als geleistet, wenn der Betrag vertragsgemäß dem Dritten zur Verfügung gestellt wurde, so dass der Dritte uneingeschränkt darüber verfügen kann.

5) Lieferungen

Die Ware wird an die vom Kunden angegebene Lieferadresse versendet. Kosten, die durch eine fehlerhafte Adressangabe entstehen, können an den Käufer weitergegeben werden. Mögliche Verzögerungen oder sonstige Kundennachteile, die sich aus einer fehlerhaften Adressangabe ergeben, verantwortet der Anbieter nicht.
Die Lieferfrist kann sich bei Eintritt von Ereignissen, die die Lieferung wesentlich erschweren, in angemessenen Umfang verlängern. Der Anbieter wird den Kunden im Falle entsprechender Lieferschwierigkeiten unverzüglich informieren. Im Falle eines Anbieterseitigen Rücktritts wird dieser dem Kunden bereits geleistete Zahlungen unverzüglich erstatten. Weitere gesetzliche Ansprüche des Käufers bleiben unberührt. Der Anbieter ist zu Teillieferungen berechtigt. Für Nachlieferungen fallen keine Versandkosten an. Die Wahl der Versandart erfolgt nach billigem Ermessen des Anbieters.

Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der Europäischen Union erfolgt, der Kunde die Zahlung aber von einem Land außerhalb der Europäischen Union aus vornimmt.

Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, so hat der Kunde dies unbeschadet seiner Gewährleistungsrechte sofort beim betreffenden Zusteller zu reklamieren und die Annahme zu verweigern. Der Shop ist unmittelbar darüber zu informieren.

6) Aufrechnung / Zurückbehaltungsrecht

Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenforderung rechtskräftig festgestellt worden ist, von uns nicht bestritten oder anerkannt wird oder in einem engen synallagmatischen Verhältnis zu unserer Forderung steht. Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit Ihre Gegenforderung auf demselben Vertragsverhältnis beruht. 

7) Eigentumsvorbehalt

Der Anbieter behält sich das Eigentum an der Kaufsache bis zum Eingang aller Zahlungen aus dem Vertrag vor.

8) Gewährleistung

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Informationen über eventuelle zusätzliche Herstellergarantien entnehmen Sie bitte der Produktdokumentation. 

9) Haftungsausschluss für fremde Links

Soweit auf den Seiten des Shops Links zu anderen Seiten im Internet enthalten sind, wird ausdrücklich erklärt, keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten zu haben. Dies gilt für alle angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links führen. Deshalb distanziert sich der Anbieter hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten Dritter und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen.

10) Fotos

Bitte beachten Sie, dass durch die Einstellung Ihres Bildschirms die Farbe der Produktbilder die Sie in unserem Shop gesehen haben, leicht von den gelieferten Artikeln abweichen kann.

11) Urheberrecht und Schutzrechte

Die Vervielfältigungen, Bearbeitungen, Übersetzungen und sonstige Verarbeitungen der gesamten Inhalte des Shops sind untersagt. Die Nutzung der Inhalte bedarf stets der schriftlichen Zustimmung durch die HealthEntry GmbH.

12) Möglichkeit der Schlichtung

Kunden, die Verbraucher i.S.d. § 13 BGB sind, haben die Möglichkeit im Streitfall auf dem EU-Portal „Ihr Europa“ (http://europa.eu/youreurope/citizens/index_de.htm) ein Online-Schlichtungsverfahren unter Hinzuziehung einer anerkannten Schlichtungsstelle durchzuführen.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die unter www.ec.europa.eu/consumers/odr aufrufbar ist. Wir sind zur Teilnahme am Streitschlichtungsverfahren verpflichtet. Unsere E-Mail-Adresse finden Sie in unserem Impressum. Eine Liste mit den Kontaktdaten der anerkannten Streitschlichtungsstellen finden Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm?event=main.adr.show.  

13) Änderung der Verkaufsbedingungen

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Änderungen an seiner Webseite und diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit vorzunehmen. Auf die Bestellung finden jeweils die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Anwendung, die zu dem Zeitpunkt der Bestellung durch den Kunden in Kraft sind, es sei denn, eine Änderung an diesen Bedingungen ist gesetzlich oder auf behördliche Anordnung erforderlich (in diesem Fall finden sie auch auf Bestellungen Anwendung, die Sie zuvor getätigt haben). Falls eine Regelung in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam, nichtig oder aus irgendeinem Grund undurchsetzbar ist, gilt diese Regelung als abtrennbar und beeinflusst die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der verbleibenden Regelungen nicht. 

14) Schlussbestimmungen

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt. Auf Verträge zwischen uns und Ihnen ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar unter Ausschluss der Bestimmungen der United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods (CISG, „UN-Kaufrecht“).