Frauen in den Wechseljahren fasziniert: Warum diese Pflanzenstoffe alle Verkaufsrekorde brechen

Frauen in den Wechseljahren fasziniert: Warum diese Pflanzenstoffe alle Verkaufsrekorde brechen

Nachts verschwitzt die Bettdecke wegwerfen, Schlafprobleme. Tagsüber müde und gereizt. Plötzlich aufsteigende Hitze dringt aus jeder Pore. Gedanken wie vernebelt. Vergesslichkeit ein großes Problem. Haare fallen mit unfassbarer Geschwindigkeit aus. Kleidung passt manchmal dann wieder nicht. Unerwartet auftretende Regelblutungen. Sie nennen es „die Veränderung des Lebens“ – aber du fühlst dich wie ein anderer Mensch. Was passiert da eigentlich?

Die Wechseljahre sind für viele Frauen eine Lebensphase, die von enormer Verzweiflung geprägt ist. Hitzewallungen, Depressionen, Schlafstörungen, Libidoverlust und Unattraktivität dominieren die Gedanken.

Aber wusstest du, dass einige Frauen die hormonellen Umstellungen ihres Körpers so sehr verfluchen, dass sie sogar gesundheitsschädliche Hormonersatztherapien durchführen?

Erste Anzeichen kommen beim Schlafen

Meist beginnt es damit, dass du vielleicht nicht mehr so tief wie früher schläfst. Oder du wachst morgens verschwitzt auf, sodass du täglich zwingend duschen musst, was deine schönen Haare kaputtmacht.

Immer häufiger liegen auf deinem Kopfkissen ausgefallene Haare, vor dem Spiegel entdeckst du kleine Pickelchen. Irgendwann kommen dann auch trockene, juckende oder rötliche Stellen dazu, die dich stark belasten. Und als wäre es nicht schon schlimm genug, passen deine geschwollenen Arme und Beine manchmal kaum in die Klamotten.

Auch Kopfschmerzen nehmen zu. Sowohl in der Häufigkeit als auch in der Intensität. Teilweise geht das sogar bis hin zur Migräne, die du ohne Schmerztabletten kaum ertragen kannst.

Doch das ist erst der Anfang

Mit der Zeit werden schlaflose Nächte zur Normalität. Regelmäßig schreckst du nachts komplett nassgeschwitzt aus einem Albtraum auf, um dir dann um jeden und alles Sorgen zu bereiten. Hinzu kommen diese lästigen Hitzewallungen. Ständig ist dir warm, ständig ist dir kalt, Nachtschweiß ist gang und gäbe.

Die Quittung für den unruhigen Schlaf folgt dann tagsüber, wenn es mit der Konzentration mal wieder nicht klappen will. Dein Kopf fühlt sich irgendwie vernebelt an. Du machst vermeidbare Fehler, für die du dann geradestehen musst.

Dauernd bist du müde und komplett kraftlos. Teilweise fallen dir sogar geläufige Wörter nicht ein. Und selbst dann, wenn du eine Nacht annähernd okay geschlafen hast, fühlst du dich tagsüber wie gerädert. Dein Energielevel geht immer weiter nach unten, eine Besserung ist nicht in Sicht.

Das bekommt vor allem deine Familie zu spüren

Selbst Kleinigkeiten bringen dich von 0 auf 180, ohne erkennbaren Grund. Du reagierst deinen Kindern gegenüber aufbrausend und deinem Mann gegenüber grantig, obwohl du das eigentlich gar nicht willst.

Schlagartiger Heißhunger macht dir schwer zu kämpfen. Zwar willst du nicht unbedingt abnehmen, aber zunehmen schonmal gar nicht! So vergeudest du viel Zeit auf der Couch, während du die teils recht teuren Süßigkeiten verputzt.

Deine ständigen Stimmungsschwankungen machen dir ebenfalls zu schaffen. Einen Tag bist du ohne Anlass traurig. Dann verspürst du eine eklige Eifersucht. Und am nächsten Tag ist die Laune dann wieder eine ganz andere. Hä? Was nur los mit dir? Deine wechselhafte Stimmung führt zu negativen Gedanken, Ängsten und Depressionen.

Insgesamt stehst du kurz vor einem Burnout.

Denn dein anspruchsvoller Alltag kostet dich Kraft. Viel Kraft, die du einfach nicht mehr in dir hast. Gerne würdest du etwas tun, was dir in deiner Situation weiterhilft. Tatsächlich verbringst du sogar viel Zeit damit, etwas zu suchen, was dir helfen könnte.

Doch alles, was du bisher ausprobiert hast, hat nichts gebracht. Dein Frauenarzt kann dir bei deinen Beschwerden auch nicht helfen. Du bist verunsichert und hast keine Idee, was dir helfen könnte. So siehst du keinen anderen Ausweg als eine Hormonersatztherapie, obwohl du eigentlich auf keinen Fall Chemie in deinen Körper pumpen willst.

Wusstest du? Noch immer werden Hormonersatztherapien (HET) zur Unterdrückung von Wechseljahrsbeschwerden verschrieben. Dabei haben zahlreiche Studien bereits nachgewiesen, dass Hormonersatztherapien das Krebsrisiko exponentiell steigern. Eine amerikanische Studie1  musste sogar schon vorzeitig abgebrochen werden, um die Frauen nicht länger einem ethisch verantwortungslosen Gesundheitsrisiko auszusetzen.

Gibt es keinen anderen Weg?

Wenn du in den Wechseljahren bist, kannst du dich glücklich schätzen. Zumindest bald, denn viele Frauen bezeichnen die Wechseljahre und die Zeit danach als die beste Zeit ihres Lebens.

Was ihr Geheimnis ist? Ganz einfach: Indem sie die Ursache für ihre Beschwerden identifizieren und lösen, können sie die Wechseljahre in vollem Ausmaß genießen.

Woher kommen die Beschwerden?

In den Wechseljahren macht der Körper einer Frau einen starken hormonellen Wandel durch, bei welchem die beiden Hormone Östrogen und Progesteron im Mittelpunkt stehen.

Der Progesteronspiegel fällt schnell: kein Eisprung, kein Gelbkörper, kein Progesteron. Östrogen hingegen gibt nicht so schnell auf. Der Östrogenspiegel steigt und fällt weiter. Wellenförmig, abrupt, unberechenbar – eine biologische Achterbahnfahrt – und führt dadurch zwangsläufig zu einer Östrogendominanz.

Im Zusammenhang mit einem sehr niedrigen Progesteronspiegel führen diese dramatischen Höhen und Tiefen des Östrogenspiegels zu systemischen Folgen und unablässigen Symptomen des Übergangs in die Wechseljahre.

Was können Frauen tun?

Sobald sich erste Anzeichen der Wechseljahre bemerkbar machen, sollten Frauen alles daran setzen, ihren Hormonhaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Nur so lässt sich die Stimmung aufrechterhalten und die lähmenden Symptome verringern.

Die gute Nachricht: Es gibt eine Lösung!

Du befindest dich in einer so genialen Altersklasse. Doch die Begleiterscheinungen der Hormonumstellungen in deinem Körper können dir den Spaß an dieser Lebensphase rauben und dich bis zur Verzweiflung treiben.

Damit auch du diese Lebensphase ausgiebig genießen kannst, könntest du eine bewährte Methode testen, mit der bereits zehntausende Frauen erfolgreich ihr hormonelles Gleichgewicht wiederherstellen konnten.

Das Hamburger Unternehmen VitaMoment bietet einen Nährstoff-Komplex an, der auf dem deutschen Markt einzigartig ist. Die sorgfältige Auswahl sinnvoll getakteter Pflanzenstoffe konnte schon zehntausenden Frauen auf natürlichem Weg (anders als Medikamente) dabei helfen, die Begleitsymptome der Wechseljahre in den Griff zu bekommen, um die Freude an dieser eigentlich entspannten Lebensphase zurückzugewinnen.

„Meine Erwartungen wurden komplett übertroffen! Hitzewallungen und Schlafstörungen waren für mich sehr belastend. Sie wurden erst weniger, dann sind sie fast komplett verschwunden.“ - Bianka F.

4 Gründe, warum bereits zehntausende Kundinnen auf den Meno-Komplex schwören

1) Kundinnen haben weniger Hitzewallungen

Sitzt du manchmal schweißgebadet mit gerötetem Gesicht bei der Arbeit? Oder wachst du nachts völlig verschwitzt auf und frierst anschließend durch den kalten Schweiß?

Nervige Hitzewallungen, bei denen dir plötzlich Hitze intensiv in Gesicht, Hals, Dekolleté oder Brustkorb aufsteigt, können das körperliche Wohlbefinden ziemlich stark beeinflussen.

In einer neueren Studie2 konnten Hitzewallungen durch die Einnahme von Mönchspfeffer signifikant verringert werden. In einer anderen Studie3 konnte durch die Einnahme von Yamswurzel eine Verbesserung des Östrogenspiegels nachgewiesen werden, wodurch sich Hitzewallungen und nächtliche Schweißausbrüche reduzieren ließen. Mönchspfeffer und Yamswurzel sind beide im Meno-Komplex enthalten.

„Die Hitzewallungen sind damit viel weniger geworden. Muss nicht mehr zwingend jeden Morgen duschen, das hatte meine Haare immer sehr kaputt gemacht.“ - Silke W.

2) Kundinnen haben weniger Schlafstörungen

Wenn es mit dem Einschlafen und Durchschlafen nicht klappt, raubt es dir Lebensqualität. Tagsüber bist du müde, kannst dich nicht konzentrieren und zeigst schlechtere Leistungen im Job. Dein Immunsystem ist geschwächt und du hast kaum noch Energie. Das wiederum macht dich leicht reizbar, was bis zu Depressionen und Angstzuständen führen kann.

Bereits 2012 konnte in einer Studie an Frauen4 nachgewiesen werden, dass Hopfen sich positiv auf die Schlafqualität auswirken kann. Zusätzlich zu seinen beruhigenden Eigenschaften enthält Hopfen Phytoöstrogene. Diese pflanzlichen Substanzen teilen viele der Eigenschaften von Östrogen und sind so in der Lage5, die Symptome der Wechseljahresbeschwerden zu lindern.

Neben Hopfen enthält der Meno-Komplex auch hochwertiges Vitamin C und Eisen, die beide zur Verringerung von Müdigkeit beitragen können.

„Danke für dieses wunderbare Produkt 🙏 Kann damit viel besser schlafen, sehr zu empfehlen.“ - Kristina J.

3) Kundinnen haben weniger Stimmungsschwankungen

Eben war noch alles wunderbar. Doch im nächsten Moment bist du völlig aufbrausend. Und dann ist auf einmal alles zum Heulen. Nur damit du dann wieder völlig gereizt bist und voller Wut steckst. Deine Laune wechselt häufig – meist ziemlich sprunghaft und vor allem OHNE erkennbaren Grund.

Mit zunehmendem Alter sinkt der Serotoninspiegel. Der Botenstoff ist für die Übertragung von Gehirnsignalen verantwortlich, weshalb ein schwankender Serotoninspiegel belastende Stimmungsschwankungen und Depressionen hervorrufen kann. Zu Herstellung von Serotonin benötigt der Körper Vitamin B6, welches im Meno-Komplex steckt. Es kann dabei helfen, durch einen niedrigen Serotoninspiegel verursachten Stimmungsschwankungen und Depressionen zu bekämpfen.

Der Meno-Komplex enthält außerdem Schafgarbe. Die enthaltenen Flavonoide und Alkaloide haben in Studien6 unter anderem einen positiven Effekt auf Depressionen und Angstzustände gezeigt.

Wusstest du? Bei fast allen Tierarten sterben die Weibchen relativ schnell, nach dem sie das gebärfähige Alter verlassen haben. Nicht aber beim Menschen, wo die Frau auch danach noch viele Jahre aus ihrer ganzen Erfahrung schöpfen kann, die sie sich im Laufe ihres Lebens aufgebaut hat.

„Ich war von mir selbst genervt, weil ich immer so schnell gereizt war. Das habe ich mittlerweise ganz gut im Griff. Auch auf der Waage scheint sich endlich etwas zu tun. Glaube, dass die Menokapseln mir dabei helfen.“ - Claudia R.

4) Kundinnen haben weniger Heißhunger

Hitzewallungen, Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen der Wechseljahre können deine Stimmung stark nach unten ziehen. Snacks wie Schokolade oder Kartoffelchips sorgen dann für eine willkommene Ablenkung. Die leeren Kalorien stimmen dich glücklich und zufrieden – ein Gefühl, welches jedoch leider nur kurzzeitig anhält.

Denn kurz nachdem du deine Sinne durch die kalorienreichen Leckereien betäubt hast, schießt dein Blutzuckerspiegel in den Keller und du fühlst dich noch schlechter als vor den Snacks.

Zudem fällt es dir durch das Naschen schwer, dein Gewicht zu halten. Günstig sind die Snacks auch nicht unbedingt. Und während du sie isst, kommst du in das lahme Nachmittagstief und verschwendest du deine Zeit, die du lieber für wichtigere Dinge verwenden würdest.

Indem du mit dem Meno-Komplex deinen Hormonspiegel wieder stabilisierst und die lästigen Begleitsymptome der Wechseljahre regulierst, bist du nicht mehr so anfällig für Heißhungerattacken. So kannst du deine Abnehmpläne disziplinierter durchführen, sodass dein Spiegelbild dir Tag für Tag immer mehr zusagt.

„Liege nicht mehr so deprimiert auf der Couch herum und stopfe Süßigkeiten in mich hinein. Alleine dafür lohnt es sich für mich schon. Sehr zufrieden.“ - Anja I.

Was ist dir diese Unterstützung wert?

20 Euro am Tag?

10 Euro am Tag?

5 Euro am Tag?

Hier kommt die gute Nachricht:

Mit dem Nährstoff-Komplex von VitaMoment kannst die Begleitsymptome der Wechseljahre bereits ab 61 Cent am Tag eindämmen. Täglich zwei Kapseln pure Pflanzenkraft können helfen, um deine körpereigenen Regulationskräfte anzustupsen.

Wenn das eine Option für dich ist, kannst über den folgenden Button mehr erfahren.

Mehr erfahren >

P.S.: Viele Kundinnen haben besonders gute Erfahrungen gemacht, indem sie die Kapseln mindestens ein halbes Jahr eingenommen haben.

„Schnelle Lieferung, sehr zu empfehlen. Meine Freundin nimmt es jetzt auch, nachdem ich ihr davon erzählt habe.“ - Ina A.

Auf der Seite erfährst du unter anderem:

  • Wie du deine Hormone ins Gleichgewicht bringen kannst, ohne Hormonpräparate einnehmen zu müssen...
  • Welchen Weg zehntausende Frauen nutzen, um das Gefühls-Chaos der Wechseljahre einzudämmen...
  • Wie du gegen Schlafprobleme und Hitzewallungen vorgehst und endlich wieder energievoll und voller Tatendrang durch den Tag schreitest...

Die Methode konnte bereits vielen Frauen in den Wechseljahren helfen. Gehörst du bald auch dazu?

Ja, zeig mir die Lösung >

„Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass das so etwas nicht hilft. Habe es trotzdem mal ausprobiert. Und was soll ich sagen... es hilft absolut und sehr zuverlässig😇 Ich bin wirklich begeistert und empfehle es meinen Freundinnen, die mit ähnlichen Beschwerden zu kämpfen haben.“ - Tanja D.

Häufige Fragen zum Meno-Komplex

Was ist das besondere am Meno-Komplex?

Der Meno-Komplex setzt auf einen Nährstoff-Mix in einzigartiger Kombination, mit dem Ziel den Hormon-Zirkus deines Körpers auszubalancieren, damit du die Zeit der Wechseljahre mit allen Vorteilen genießen kannst:

  • Vitamin C: trägt zur Verringerung von Müdigkeit bei und unterstützt einen normalen Energiestoffwechsel
  • Vitamin B6: wichtig für das Stimmungsbild
  • Eisen: an der Blutbildung und dem Sauerstoff-Transport im Körper beteiligt, trägt zur Verringerung von Müdigkeit bei
  • Hopfen: enthaltene Phytoöstrogene können Östrogen-Rezeptoren binden und so einen Östrogenmangel in den Wechseljahren ausgleichen
  • Yamswurzel: enthaltenes Diosgenin hat eine strukturelle Ähnlichkeit mit dem körpereigenen Geschlechtshormon Progesteron
  • Schafgarbe: die progesteronartigen Pflanzenhelfer können dabei unterstützen, die Hormonbalance wiederherzustellen
  • Mönchspfeffer: regt die körpereigene Progesteron-Produktion an und kann durch die Freisetzung von Dopamin das Stimmungsbild beeinflussen

Wie nehme ich den Meno-Komplex ein?

Der Meno-Komplex kommt in einer Dose bei dir an, welche 180 Kapseln enthält. Täglich nimmst du zwei Kapseln in den Mund und schluckst diese mit etwas Wasser zu einer Mahlzeit herunter. Eine Dose mit 180 Kapseln reicht für 90 Tage, also ein ganzes Quartal.

Gibt es einen Kundenservice?

Aber klar doch! Als inhabergeführtes Unternehmen ist VitaMoment leicht per Mail oder Telefon zu erreichen. Ein persönlicher Support und kümmert sich in deinem Anliegen so schnell wie möglich, und findet IMMER eine Lösung. Wenn du weitere Fragen hast, kannst du VitaMoment hier kontaktieren.

Zurück zum Angebot >

Disclaimer: Dieses Produkt ist nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung von oder zur Vorbeuge vor Krankheiten bestimmt. Die Ergebnisse können variieren / sind eventuell nicht typisch. Bewertungen oder Testimonials sind individuelle Erfahrungsberichte unserer Kunden. Diese Informationen stellen keine medizinische Beratung dar und dürfen auch nicht als eine solche verstanden werden. Sprich bitte mit deinem Arzt, bevor du dein regelmäßiges, ärztlich vorgeschriebenes Behandlungsverfahren änderst.
  • 1
    Risks and Benefits of Estrogen Plus Progestin in Healthy Postmenopausal Women: Principal Results From the Women's Health Initiative Randomized Controlled Trial
  • 2
    Comparison of Vitex agnus-castus Extracts with Placebo in Reducing Menopausal Symptoms: A Randomized Double-Blind Study
  • 3
    Estrogenic effect of yam ingestion in healthy postmenopausal women
  • 4
    The Sedative Effect of Non-Alcoholic Beer in Healthy Female Nurses
  • 5
    Hop Extracts and Hop Substances in Treatment of Menopausal Complaints
  • 6
    Plant Alkaloids as an Emerging Therapeutic Alternative for the Treatment of Depression