Magnesium ist nur für Sportler wichtig? Dieses weitverbreitete Vorurteil ist so nicht ganz richtig! Zwar benötigen Sportler vermehrt Magnesium und es beugt Krämpfe vor, jedoch kann fast jeder Mensch von einer zusätzlichen Magnesium Quelle profitieren.

Dadurch, dass die heutige Landwirtschaft die Felder,auf denen unsere Lebensmittel wachsen, etliche Jahre hintereinander verwendet und jedes Jahr große Mengen an Dünger eingesetzt werden, haben die Böden keine Zeit mehr, zu regenerieren und “Nährstoffe zu tanken”. So kommt es, dass mit jedem Jahr immer weniger Nährstoffe, und somit auch Magnesium in unseren Böden sind.

Und dabei ist Magnesium so wichtig: weniger Kopfschmerzen, weniger Regelschmerzen und eine deutlich erhöhte Stresstoleranz sind alles Verbesserungen, die schon nach kürzester Zeit bemerkbar sind.

  • 1
    Magnesiummangel in Deutschland
  • 2
    Magnesium im Hinblick auf die Gesundheit
  • 3
    Relevanz von organischen Magnesium hinsichtlich Bio-Verfügbarkeit
  • 4
    Magnesium in Bezug auf Migräne
  • 5
    Magnesium in Bezug auf Diabetes
  • 6
    Relevanz von Magnesium für Sportler
  • 7
    Magnesium in Bezug auf Stress und Angstzustände
  • 8
    Magnesium in Bezug auf Stress und Angstzuständen
  • 9
    Magnesium in Bezug auf individuelle Faktoren