Advertorial
Advertorial - Martina (37) konnte ihrem Darm nicht vertrauen. Ständig Geräusche. Immer aufgebläht. Oft hat sie es nur knapp auf Toilette geschafft: “Ich war hoffnungslos, bis ich VitaMoment entdeckt habe. Das sollte jeder ausprobieren!”

Martina (37) konnte ihrem Darm nicht vertrauen. Ständig Geräusche. Immer aufgebläht. Oft hat sie es nur knapp auf Toilette geschafft: “Ich war hoffnungslos, bis ich VitaMoment entdeckt habe. Das sollte jeder ausprobieren!”

Antriebslosigkeit, Erschöpfung, Verdauungsprobleme, Blähbauch - das war lange der traurige Alltag für Martina. Ich, Christoph aus der VitaMoment-Redaktion, habe mich mit der 37-jährigen alleinerziehenden Mutter für ein Interview verabredet. Vor nicht allzu langer Zeit hatte Martina regelmäßig Magen-Darm-Probleme, war ständig krank und stand kurz vor dem Burnout. Ihre Gesundheit schien ihr aus den Händen zu gleiten, während ihr der Arzt nicht sagen konnte, woran es lag. In diesem Interview berichtet sie über ihre Verzweiflung und mit welcher simplen Methode sie ihre Darmflora komplett sanieren konnte.

Shutterstock 506192023

“Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass ich etwas Luft rauslassen muss”

VitaMoment: Wie hat das angefangen mit den Beschwerden?

Martina: Also am Anfang ist mir das garnicht so aufgefallen. Oder mir war nicht so bewusst, dass es nicht normal ist. Ich hatte oft einen Blähbauch, immer wieder Durchfall. Aber man redet da ja auch nicht so oft mit seinen Freunden oder Familie über sowas. Ich dachte lange, das hat jeder so stark. Mir ist aufgefallen, dass was mit meiner Magen-Darm-Region nicht stimmt, als es einfach nicht mehr aufhörte. Ich denke, das war so vor 4 oder 5 Jahren.

VitaMoment: Ich weiß, was du meinst, das ist ja immer so ein sensibles Thema. Kannst du, wenn du magst, vielleicht darauf eingehen, welche Beschwerden dich besonders belastet haben?

Martina: Ich finde, das sollte gar nicht so ein Tabu-Thema sein. Am meisten hat mich der Blähbauch belastet. Das war richtig schlimm, als ich vor einiger Zeit jemanden kennengelernt habe. So gerade bei den ersten Dates will man sich ja von seiner besten Seite zeigen und naja, ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass ich halt etwas Luft rauslassen muss. Aber auch bei der Arbeit hatte ich das oft. Das kam meistens auch mit Durchfall in Verbindung. Es gab wirklich Situationen, in denen ich es kaum aufs Klo geschafft habe.

Shutterstock 497529424

“Aus Frust habe ich dann auch mehr gegessen”

VitaMoment: Wie hat sich das auf dich und dein Leben ausgewirkt?

Martina: Ich musste so oft bei Freunden oder Feiern früher gehen, weil ich es nach dem Essen einfach nicht mehr zurückhalten konnte. Ich habe mich in der Zeit sehr zurückgezogen. Hab mich geschämt. Deswegen hat es mich immer mehr psychisch fertig gemacht, das für mich behalten zu müssen. Ich habe mich dann oft krankgemeldet. Wollte meine Tochter nicht mal mehr zur Kita bringen, weil ich Angst hatte, dass mir auf dem Weg ein Malheur passiert. Aus Frust habe ich dann auch mehr gegessen und ungesünder. Das hat es, wie ich dank euch heute weiß, natürlich noch verschlimmert. Wie so ein Teufelskreis: Ich wurde dicker, mir ging es schlechter, ich habe mehr gegessen und so weiter…

“Da kommen mir jetzt noch die Tränen, wenn ich daran denke”

VitaMoment: Wann war für dich der Punkt, an dem du dein Leben ändern wolltest?

Martina: Meinen Tiefpunkt hatte ich, als meine Kleine mich gefragt hat, warum ich nicht wie andere Mütter bin und immer dicker werde. Puh, da kommen mir jetzt noch die Tränen, wenn ich daran denke. Das hat mich aufgeweckt aus der…Schockstarre, sage ich jetzt mal.

VitaMoment: Was hast du dann dagegen unternommen?

Martina: Ich bin dann zum Arzt und der hat bei mir alle möglichen Untersuchungen gemacht. Der hat mir dann die Sachen gesagt, die ich selbst auch schon irgendwie wusste: Gesünder Essen, mehr Sport und so. Die anderen Sachen, hat er gesagt, kommen durch die Psyche und das haben viele Mütter so. Dann kamen natürlich Diäten. Ich habe es aber einfach nicht geschafft, die richtig durchzuziehen. Gerade mit Kind und Arbeit und Kita und alles. Am Ende war ich nur noch mehr verzweifelt. Bis ich dann euch kennengelernt habe halt.

Shutterstock 508373704
 

VitaMoment: Wie bist du auf die Darmkur aufmerksam geworden?

Martina: Ich bin im Internet, unter irgendeinem Nachrichten-Artikel glaube ich, auf euren Wissenswelt-Blog gekommen. Ich war erst mal nur neugierig, weil da so ein verrücktes Bild war und mich die Überschrift so angesprochen hat. Also das hat voll zugetroffen und dann habe ich mir alles über die Darmkur von VitaMoment durchgelesen.

“Die haben von ihren tollen Erfolgen berichtet und ich wollte das auch für mich.”

VitaMoment: Warum hast du dich für die 3-Phasen-Darmkur von VitaMoment entschieden?

Martina: Ich muss zugeben, das war ein längerer Weg. Ich war erstmal total skeptisch und hab das nicht für voll genommen, was in eurem Artikel stand. Irgendwie zu schön, um wahr zu sein. Aber die Kundenbewertungen haben mich stutzig gemacht. Die haben von ihren tollen Erfolgen berichtet und ich wollte das auch für mich. Das hat einige Zeit in meinem Kopf gearbeitet und ich musste immer wieder daran denken. Eine Freundin hat mir ihre Heilpraktikerin empfohlen und die habe ich dann gefragt.Sie hat erzählt dass sie eure Produkte selbst nutzt und davon begesitert ist. Das alles hat mir so ein gutes Gefühl gegeben, dass ich direkt bestellt habe.

“Ich hätte nie gedacht, dass mir die Darmkur soooo leicht fällt.”

VitaMoment: Wie hast du die Darmkur in deinen Alltag integriert?

Martina: Man hat ja immer die Ausreden: Ich schaffe das ja gar nicht mit Job, Kind und allem. Oder: Gerade passt es nicht, ist ja Sommer. Sowas ging mir auch durch den Kopf. Aber das war überhaupt nicht so! Den Darm-Wellness-Drink zu machen, hat 2 Minuten gedauert, das war eigentlich schon der größte Aufwand. Ich hätte nie gedacht, dass mir die Darmkur soooo leicht fällt.

Shutterstock 520035550

VitaMoment: Was hat sich seit der Darmkur verändert?

Martina: Ich hatte schon nach 2 bis 3 Wochen fast KEINE Beschwerden mehr! Ich war richtig baff. Es hat viel besser funktioniert, als ich mir vorgestellt habe. Und dann sind auch die Kilos gepurzelt. Das hat mich dann noch mehr motiviert. Ich war wie ein neuer Mensch. Einfach nach langer Zeit wieder voller Hoffnung und glücklich.

VitaMoment: Das freut uns natürlich sehr, zu hören! Die Darmkur setzt natürlich bei jedem anders an, aber so eine Darmsanierung kann deine Verfassung positiv auf den Kopf stellen. Die drei Phasen wirken bei jedem individuell: 

Phase 1: Reinigung & Beruhigung

In der ersten Phase reinigen wir schonend deinen Darm & eliminieren alltägliche Unruhestifter. Dafür entziehen wir schlechten Bakterien & Schadstoffen den Nährboden und identifizieren typische Auslöser diverser Verdauungsprobleme.

Intro phase1 04

Phase 2: Erholung & Entlastung

In der zweiten Phase wird das aufgewirbelte System „zurückgesetzt“ und gleichzeitig ein natürlicher Erholungsprozess angestoßen. Du bekommst einfache Tipps & Tricks, um akute Beschwerden zu lindern und dein Zentrum der Gesundheit zu entlasten.

Intro phase2 04

Phase 3: Wiederaufbau & Pflege

In der dritten Phase kommt unsere Darm-Vitalmacher-Strategien ins Spiel, um den langfristigen Wiederaufbau deiner facettenreichen Darmflora anzugehen. Außerdem werden neue Routinen in den Alltag zu integriert, die deinen Darm schonend pflegen.

Intro phase3 04

“Die Depressionen gingen weg und das Bauchfett auch”

Martina: Ja, gerade in der 2. und 3. Phase merkt man so richtig, wie der Körper einem dankt. Mir ging es immer besser, die Depressionen gingen weg und das Bauchfett auch. Ich glaube mein Immunsystem wurde auch ganz neu aufgebaut. Ich war seitdem nicht mehr wirklich krank.

Shutterstock 521704207

“Ich habe meinem Arzt davon erzählt und er hat die Darmkur jetzt auch getestet”

VitaMoment: Wem würdest du die Darmkur ans Herz legen?

Martina: Es gibt für jeden so viele Gründe, warum man es mal probieren sollte. Man weiß gar nicht, wie viele Beschwerden die Ursache im Darm haben. Ich habe meinem Arzt davon erzählt und er hat die Darmkur jetzt auch getestet und war begeistert. Das ist schon witzig, dass ich jetzt ihm helfen konnte. Ich hatte ja schon alles versucht und die Hoffnung aufgegeben, bis ich die Darmkur von VitaMoment entdeckt habe. Das sollte jeder mal ausprobieren!

VitaMoment: Vielen Dank, Martina! Ich freue mich, dass sich für dich alles zum positiven entwickelt hat und viel Spaß bei der nächsten Darmkur!

Im Namen der VitaMoment Redaktion, möchte ich dir gerne unsere Darmkur vorstellen. Du bist mit deinen Problemen nämlich nicht auf dich alleine gestellt. Wir bieten dir eine 30-Tage-Darmkur an, mit der du deinen Acker in eine bunte Blumenwiese zurückverwandeln kannst. In nur 30 Tagen spülst du schlechte Darmbakterien aus deinem Darm und ersetzt sie durch gute Darmbakterien. Auf diese Weise konnten bereits zehntausende Menschen ihre Verdauung beruhigen und Lebensfreude zurückgewinnen.

Wenn du das auch möchtest, kannst über den folgenden Button mehr erfahren.

Mehr erfahren

P.S.: Viele Kunden haben besonders gute Erfahrungen damit gemacht, wenn sie die Darmkur nicht alleine, sondern mit einem Partner durchführen. Indem ihr die Darmkur zusammen bestellt, könnt ihr zusätzlich von einem Mengenrabatt profitieren.

Auf der Seite erfährst du unter anderem:

  • Wie du endlich wieder ein angenehmes Bauchgefühl erlangst, ohne täglich von Verdauungsbeschwerden geplagt zu werden.
  • Wie du endlich wieder Klamotten in der richtigen Größe tragen kannst, ohne dass du sie wegen deinem Blähbauch eine Nummer (oder zwei Nummern) größer wählen musst.
  • Wie du und dein Körper endlich wieder dieselbe Sprache sprechen, wodurch du ein neues Selbstbewusstsein entwickelst und deine Lebensfreude wiederentdeckst.

Darmkur zuruckgelehnt

Zudem erfährst du auf der Seite, wie du Zugang zu einer exklusiven Facebook-Gruppe erhältst, wo du dich mit hunderten Menschen mit ähnlichen Problemen austauschen kannst, wodurch du nicht mehr alleine mit deinen Problemen dastehst.

So lernst du unter anderem ihre Methoden und Erfahrungen kennen, wie sie ihre Magenprobleme lösen konnten, wodurch auch du vielleicht bald beschwerdefrei lebst.

Also, wie sieht’s aus? Bist du bereit dazu? Dann klicke jetzt auf den folgenden Link.

Ja, zeig mir die Lösung!”

Lass dich so wie zehntausende unserer Kunden von dieser genialen Methode überzeugen:

Testimonial doris

Testimonial ines

Testimonial jacqueline

Testimonial johannes

Testimonial juro

Testimonial jutta

Testimonial klaudia

Testimonial saum

Testimonial sigrid

Testimonial stefanie

Testimonial tzawa

*Bei den Testimonials handelt es sich um verifizierte Kundenbewertungen.

Zur Darmkur

Schau dir hier gerne weitere Erfahrungsberichte an:

Madeleine:

Tanya:

Ich will zurück zum Angebot

Disclaimer: Dieses Produkt ist nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung von oder zur Vorbeuge vor Krankheiten bestimmt. Die Ergebnisse können variieren / sind eventuell nicht typisch. Bewertungen oder Testimonials sind individuelle Erfahrungsberichte unserer Kunden. Diese Informationen stellen keine medizinische Beratung dar und dürfen auch nicht als eine solche verstanden werden. Sprich bitte mit deinem Arzt, bevor du dein regelmäßiges, ärztlich vorgeschriebenes Behandlungsverfahren änderst.